„So geht Europa“

Zu Umweltthemen, Tutzing betreffend, haben wir seit Jahren schon die Meinung vertreten, die Umwelt sei nicht von einer Partei alleine gepachtet. Es betrifft uns nämlich alle und es ist von Bedeutung, wer wie und wann die Dinge anspricht. Das Engagement des EU-Abgeordneten Sven Giegold zu kritischen Themen ist beachtlich; insbesondere…

Weiterlesen

„Stirbt die Biene wirklich?“

„Stirbt die Biene wirklich?“

Seit drei Jahren informieren wir Sie, liebe Leser, zur Angelegenheit Glyphosat. Unter den Überschriften „Vernichtung der  Artenvielfalt, Bödenvergiftung, Lebensmittelvergiftung, Bienensterben“!  Die Reaktionen unserer Leserschaft waren unterschiedlich, ebenso die Reaktionen der Kommunalpolitik. Immerhin wurde die Angelegenheit in der  Öffentlichkeit regelmäßig verfolgt, langsam wuchs aber das Problembewusstsein. In der Annahme, insbesondere Imker…

Weiterlesen

Überall: Heimatminister

Sie wachsen wie Unkraut aus den Parlamenten, obwohl sie niemand braucht. Sie glauben, dass Heimat in Schleswig-Holstein oder in Bayern ist, neuerdings auch in Berlin. Bei Heimat fallen ihnen Sätze ein wie „wo ich verwurzelt bin“ oder „wo ich aufgewachsen bin“ und schon wird Heimat zum Brandzeichen dieser Minister. Aber…

Weiterlesen

Bienenkiller

Bienenkiller

Am 28.02.18 hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) eine lang erwartete neue Studie zur Risikoeinschätzung der drei Pestizide Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam vorgestellt. Das Ergebnis: Jegliche Nutzung dieser Neonikotinoide stellt ein Risiko für Bienen dar. Damit ist es amtlich: Es gibt keine “sichere” Nutzung dieser Ackergifte! Sowohl ein Bernrieder…

Weiterlesen

EU Abgeordneter Sven Giegold

Einem der größten Skandale der Neuzeit, verursacht durch einen CSU-Minister, der vorgibt, seinem Gewissen und nichts anderem gefolgt zu sein, steht jetzt das Statement von Sven Giegold (Link) gegenüber. Wir wissen, derartige Informationen stören die Weihnachtsruhe. Die Informationen sind tatsächlich die Ruhe störend, daher weisen wir darauf hin. Und auch…

Weiterlesen

Bernried: Parteiaustritt wegen Glyphosat

Jetzt ist Glyphosat tatsächlich schon in Bernried angekommen! Vermutlich ist aber der lahmende Gaul mit dem die Botschaft überbringenden Reiter dort zusammengebrochen, denn bis Tutzing schaffte er es nicht. Also macht Glyphosat vor Tutzings Grenze halt; so wie seinerzeit die Tschernobyl-Wolke, die es auch nur bis zur Staatsgrenze Bayerns schaffte.…

Weiterlesen

Europa – in Ungleichheit vereint

Das Jahr 2018 kündigt sich an. Derzeit versenden die beiden Tutzinger Akademien Hinweise auf ihre bereits im Januar stattfindenden Tagungen. Wir sehen mit dem Programm „Europa – in Ungleichheit vereint“ der Evangelischen Akademie Tutzing (EAT) vom 19. – 21. Januar 2018 einen sehr guten Hinweis auf die Möglichkeit, sich sehr…

Weiterlesen

Giftig und verlogen

Giftig und verlogen

Die SZ hat am 7. Nov unter dem Titel „Wie Monsanto Wissenschaftler beeinflusst hat“ eine umfassende Dokumentation veröffentlicht, wonach Monsanto, demnächst vielleicht eine Bayer Leverkusen-Tochter, durch „unangemessene Einflussnahme auf Forschung und wissenschaftliche Veröffentlichungen“ die Wahrheit über ihr Glyphosatgift zu unterdrücken versucht. Fachleute sprechen von „Betrug und Verschleierung von Risiken“. Dabei…

Weiterlesen

Neues aus der Giftküche

Neues aus der Giftküche

Diversen Pressemeldungen zufolge stimmte der EU-Umweltausschuss dieser Tage mit großer Mehrheit gegen eine Verlängerung der Zulassung von Glyphosat. Die jüngste Meldung ist vom 24.10. und hat zum Inhalt, dass auch das Europaparlament für  ein Auslaufen der Zulassung des enorm schädlichen Pflanzengifts stimmte. Jetzt kommt es auf die nationalen Regierungen und…

Weiterlesen

Glyphosat und um Glyphosat herum…

Glyphosat und um Glyphosat herum…

Der Artikel in der SZ vom 19.09.2017 über den Golfplatz Feldafing stimmt dann doch nachdenklich: Erholungsflächen und insbesondere Golfplätze wie z.B. das europaweit bekannte Golfgelände Feldafing dürfen keinesfalls mehr mit Pflanzengiften wie Glyphosat behandelt werden*; es wird sogar peinlichst darauf geachtet. Warum aber dürfen umliegende Felder und Ackerwiesen bedenkenlos mit…

Weiterlesen