Wie geht das?

Ein Unternehmer bekommt das Ehrenzeichen des Bayerischen Ministerpräsidenten für Verdienste im Ehrenamt. Wie geht denn das? Man ist versucht zu denken: hat der in seinem Unternehmen nicht genug zu tun? Im „Ich-Zeitalter“ erscheint es unglaublich, dass ein Unternehmer auch noch ehrenamtlich tätig ist. Andreas Hollwich, Inhaber der Firma „Die Bautrockner“…

Weiterlesen

Die „Wir-Fabrik“ wird 125 Jahre

1893… man kann es sich nicht vorstellen, war die kleine Welt auf dem Lande – aber auch in den damals noch kleinen „Groß“-Städten – noch überschaubar. Bei allem gesunden Egoismus gab es kaum Egozentrik. Die Nachbarn waren die Stützen ihrer Nachbarn und die Worte WIR und GEMEINSCHAFT wurde großgeschrieben. Aus…

Weiterlesen

Inbegriff von Zynismus: „die Tafel“

Vor Jahrzehnten in sozialen Brennpunkten entstanden, auch als Suppenküchen bekannt, bewirken „Tafeln“ Probleme, die häufig übersehen werden. Entstanden sind sie u.a., um die während großer Wirtschaftkrisen (Krieg, Inflation) aufgetretenen Versorgungsengpässe in Teilen der Bevölkerung zu beseitigen; auch um eine Notversorgung sicherzustellen, bis die Zeit der Not vorüber ist. In den USA…

Weiterlesen

Heinzelmännchen stehen bereit

Vor 11 Jahren schlug der Tutzinger Diplomkaufmann Rudolf Kohlert vor, ein Projekt „Betreutes Wohnen zuhause“ aufzulegen. Bis ins Detail hatte er zusammen mit einem Tutzinger Unternehmer sein Projekt entwickelt und es dann Armin Heil als Chef des mitgliederstarken Vereins „Ambulante Krankenpflege Tutzing e.V.“ angeboten. Heute: 45 Helfer betreuen die inzwischen…

Weiterlesen

Es gibt sie doch…

Es gibt sie doch, die Menschen, denen es nicht so gut geht. Auch hier im wohlhabenden Tutzing am Starnberger See. Seit Jahren bereitet der Lions Club Starnberger See – Ludwig II. 40 ausgewählten bedürftigen Familien eine kleine Weihnachtsfreude. Die Adressen erhalten wir von der Ambulanten Krankenpflege. Mein Lionsfreund Bernd Kolle…

Weiterlesen

Fair Trade heisst: Sozial gerecht!

Fair Trade Gemeinde Tutzing wird – nach sechs Jahren – im Wahlkampf 2017/18 wieder ein Thema. Das ist wichtig, denn nur so kann auch zukünftig in einer Gemeinde eine Kultur des verantwortungsvollen Umgangs mit unserer Biosphäre im Rahmen der Grenzen unseres Planeten entstehen. Würde man in den Schubladen des Gemeindehauses…

Weiterlesen



Glaube an Fairness ist noch nicht tot

Einige Tutzinger Bürger fordern seit Jahren den Gemeinderat auf, sich an die Spitze einer Kampagne für eine „FairTrade-Gemeinde Tutzing“ zu stellen. Dazu die Wikipedia-Erklärung, was fairer Handel in diesem Zusammenhang bedeutet: „Als fair trade wird ein kontrollierter Handel bezeichnet, bei dem den Erzeugern für die gehandelten Produkte oder Produktbestandteile meist…

Weiterlesen

Für das dringende Bedürfnis – die freundliche Toilette!

Wo ist das stille Örtchen, wo findet man es? In Tutzing sieht es nicht gut aus mit öffentlichen Toiletten. Vielen stinkt das, ganz wenige tun etwas. Der Tutzinger Förderverein für Tourismus e.V. zeigt Initiative und erneuert sein Programm „Die freundliche Toilette“. Den neuen Flyer können Sie sich im Tourismusbüro/Gäste-Information in…

Weiterlesen