Welche Themen interessieren Sie bei der Bürgerversammlung, zu der Bürgermeister Rudolf Krug (ödp) am 11. Januar 2017 um 19 Uhr ins Roncallihaus eingeladen hat?

Wir haben schon einmal begonnen, die Punkte zu sammeln:

  • Planungsstand Sanierung Hauptstraße
    Terminlage, Information direkt Betroffener, Bürgerbeteiligung und Einbezug der Tutzinger Geschäftswelt
  • Andechser Hof
    Stand der Verhandlungen, Begründung für geringe Informationslage, Terminlage
  • Dritter Aufzug Bahnhof (Westseite)
    Begründung der Aussetzung aller Aktivitäten, Aufsetzen eines erneuten Versuchs zu Erreichung eines weiterführenden Ergebnisses
  • Seehofgelände
    Information über den Stand der Planungen auf dem Seehofgelände
  • Discounter, Großmärkte
    Stand der Überlegungen hinsichtlich der Erweiterungen, Schutz heimischer Fachhändler
  • Gefahrenpunkte im Straßenverkehr
    Bräuhausstraße, Lindemannstraße
  • Lebensmittel-, Boden- und Wasservergiftung
    Umgang mit dem Dauerbrenner Glyphosat
  • Wirtschaftliche Lage Tutzings
    Behandlung kapitalintensiver Vorhaben
  • Parkplatzsituation
    Neubau Parkhaus Greinwaldstraße, Parkzonen-Regelungen
  • Jugendtreff
    Standort Tutzinger Keller und mögliche Alternativen

Fehlt etwas, das Sie interessiert? Ergänzen Sie hier als Kommentar!

Engagieren Sie sich und kommen Sie zur Bürgerversammlung. Stellen Sie auch dort Ihre Fragen!

One Reply to “Bitte kommen Sie zur Bürgerversammlung!”

  1. Lieber Herr GBF,
    danke für die Fleissarbeit. Ergänzend fällt mir noch ein:
    Parken im Ortsbereich: 2 Std. Parkdauer sind zu wenig für Tagesgäste, die hier eine Rundfahrt auf dem See buchen, z.B. in Ambach zu Mittag essen wollen, dann nachmittags zurückfahren. Sowohl der Mangel an Parkplätzen wie die zeitliche Begrenzung des Parkens schaffen Probleme, wie man oft genug zu hören bekommt. Einen Versuch wäre es doch wert, in der Saison von April bis Oktober (Fahrplan Schiff) eine Ausnahmeregelung zu schaffen, Anfrage bei den Grundstückseigentümern? Im Sommer hat auch die Bus-Touristik unseren Ort im Programm mit Wandern, Roseninsel etc.. Gastronomen bekommen auch etwas ab, Bus parkt an Stelle der nicht mehr benötigten Container?
    Verkehrsverbindungen Tutzing-Süd bis Bernried: wochentags nur Schulbus, samstags/sonntaga Fehlanzeige. Besucher, oft ältere Semester für Höhenried/Klinik bzw. Buchheim-Museum, empfinden Fußmarsch von/zum Bhf Bernried als zu weit. Hier könnte z.B. ein Sammel-Taxi von Zanker ab/bis Bhf-Tutzing Abhilfe schaffen. Man muss halt reden.
    Ankommende Gäste am Bahnhof (Tagungsbesucher) fragen nach dem nächsten Geldautomaten, wäre auch für Bewohner in Tutzings Süden praktisch.
    Und last but not least: Fischerhochzeit – das Festzelt auf der Seehof-Wiese hätte etwas (Lindl-Wiese als Parkplatz). Dieser Vorschlag stammt nicht von mir.
    Bedanke mich im Voraus für Ihren Bericht von der Bürgerversammlung.
    MfG O.Lechner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.