Parken am Bahnhof kostet Geld!

Parken am Bahnhof kostet Geld! Ab dem 1. Oktober werden die Parkplätze am Bahnhof bewirtschaftet! So berichtete die 1. Bürgermeisterin Marlene Greinwald in der Gemeinderatssitzung am 10.09.2019 aus einem Schreiben der Bahn an die Gemeinde.

Die DB BahnPark GmbH wird zum 01.10.2019 am Bahnhof Tutzing die P+R-Parkplätze an der Bahnhofstraße/Heinrich-Vogl-Straße und am Beringerweg (mit insgesamt 312 Stellplätzen, P1 und P2 in der Lageskizze) von der DB Station&Service AG zur Bewirtschaftung anmieten. Betreiber vor Ort wird die Contipark Parkgaragengesellschaft mbH, die die bisher kostenlosen Parkplätze mit Parkscheinautomaten bewirtschaften wird. Die Stellplätze direkt vor dem Bahnhofsgebäude bleiben hingegen entgeltfrei.

Die Tarife sind wie folgt: bis zu einer Stunde kosten 50 Cent, ein Tagesticket kostet 1,50 Euro, das Wochenticket 7,50 Euro und wer einen ganzen Monat sein Auto parken möchte, wird 22,00 Euro zahlen müssen. Die Gebühren liegen z.B. über denen am Bahnhof Holzkirchen, wie hier schon berichtet wurde. Interessenten an einem Dauerparkvertrag mit dem Betreiber (Mindestvertragslaufzeit 3 Monate) zum Preis von 22 € pro Monat wenden sich gern bereits jetzt per E-Mail an: kundenservice@contipark.de. Ab 01.10.2019 werden sich Kunden online unter www.mein-contipark.de registrieren können. (Alle Preisangaben verstehen sich inkl. ges. MwSt.)

Das Thema ist nicht neu. Bereits in der Sitzung des Umwelt-, Energie- und Verkehrsausschuss am 28.10.2014 (!) wurde das Thema diskutiert. Die Dinge benötigen immer sehr viel mehr Zeit als ich mir denke.

Die Parkplätze werden durch die DB Bahnpark GmbH von der DB Station&Service AG angemietet. Die DB BahnPark GmbH ist die Parkraummanagementgesellschaft der Deutschen Bahn. Als Gemeinschaftsunternehmen der Betreiberin der Personenbahnhöfe – DB Station&Service AG (51 %) – und der Contipark International Parking GmbH (49 %) wurde die DB BahnPark GmbH Ende 2005 gegründet. Deren Aufgabe ist es, die Parksituation an Bahnhöfen zu optimieren und bahnhofsnahe Parkräume professionell zu bewirtschaften. Derzeit ist die DB BahnPark GmbH mit über 318 Parkhäusern, Tiefgaragen und Parkplätzen an 161 Bahnhöfen präsent und bietet ihren Kunden ca. 33.700 Stellplätze (Quelle: https://www.dbbahnpark.de/wir-ueber-uns/).

Die DB BahnPark GmbH wirbt mit der Aussage: Die Orientierung an den Bedürfnissen unserer Kunden ist für uns im Parkgeschäft essentiell. Entsprechend sind die Parkplätze östlich und westlich der Gleise bereits im Service www.parkenambahnhof.de enthalten. Angestrebt ist die Prognose freier Stellplatzkapazitäten.

Die Verwaltung wird beobachten, in welchem Maße der Parksuchverkehr zunimmt. In der Folge könnte es dann zur Ausweitung der gemeindlichen Parkraumbewirtschaftung kommen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.