Das neue bayerische Polizeigesetz, Volks-Züchtigungs-Programm des CSU-Kreuzritters Söder, ist aller Opposition ein Gräuel. Aber da die Opposition in Bayern nichts zu sagen hat, geht sie nun aufs Land und an den Biertisch. Der Tutzinger Ortsverein ist Gastgeber im Tutzinger Hof, wenn am Freitag, 24. August 2018, um 19 Uhr das scheinbar unverfängliche Thema „Polizei am Limit“ diskutiert werden soll. Warum am Limit? Söder vergrößert die Truppen doch? Ist da noch was im Argen? Die Runde der Vortragenden ist prominent besetzt: Uli Grötsch, Generalsekretär der bayrischen SPD, Christiane Kern, Personalrätin der Polizei, Vertreter des Polizeipräsidiums und der Polizeigewerkschaft sitzen gemeinsam auf dem Podium, um das politische Gezerre um die neue bayerische Grenzpolizei zu durchleuchten. Sie sehen die Sicherheit der Bürger ebenso gefährdet, wie die Gesundheit der Polizisten. Es dürfte ein spannender Abend werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.