Das Kinder- und Jugendprogramm „Ferien in Tutzing“ startete vor 35 Jahren als Initiative der örtlichen SPD. Über 2000 Schüler haben im Sommer 1981 an den damals kostenlosen 42 Veranstaltungen teilgenommen. 8 Jahre später übernahm unter Dr. Alfred Leclaire die Gemeindeverwaltung mit Frau Athanasia Mögele die Verantwortung und fand vor wenigen Jahren in Brigitte Grande und ihrem Projekt  „KinderKultur e.V“ einen starken Partner zur Erneuerung und Fortführung des Angebots.
Inzwischen ist Brigitte Grande Gemeinderätin und Kulturreferentin und legt heuer ein erweitertes Programm vor – mit 42 Veranstaltungen wie anno dunnemals – für das sie 27 Tutzinger bzw. Tutzinger Vereine als Durchführende gewinnen konnte.
Das Angebot bietet sportliche, natur- und geschichtskundliche, kreative und künstlerische Themen an. Es will Lebenslust und Lebenskunst fördern, Impulse setzen und das Miteinander fördern.
Ein Tag, um den ich die Kids beneide: am 3. September dürfen sie mit dem nicht nur durch seine treffenden Glossen bekannten Merkur-Redakteur Thomas Lochte Schach spielen.

(Das Programm liegt u.a. im Rathaus auf)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.