Die Vergrößerung des historischen Alpinums im Kustermannpark war ein Thema der Sitzung des Umwelt-, Energie- und Verkehrausschusses am 20. Mai 2015. Frau Thüring von der Verwaltung ergänzte ihre schriftlichen Erläuterungen durch Bilder. Die untere Naturschutzbehörde hatte vor einiger Zeit angefragt, ob im Rahmen des Projekts “Alpenflusslandschaften: Vielfalt leben von Ammerssee bis Zugspitze” das Alpinum vergrößert werden könnte. Der Antrag auf entsprechende Förderung ist inzwischen genehmigt, das Landratsamt hat sein Einverständnis erklärt. Wie häufig gibt es ein Problem: wer pflegt die um ca. 35 m² vergößerte Fläche? Die Mitglieder des Förder-kreises Kustermann-Villa und Park e.V. sehen sich dazu nicht in der Lage. Also wäre wieder einmal der Bauhof gefragt. Aber zunächst wird sich ein Vertreter der Denkmalpflege zur Besichtigung. Soweit der Sachstandsbericht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.