Jugendkultur

„Jugendkultur“ äußert sich vielfältig. Der Bogen spannt sich von spontanen Saufgelagen bis zur Teilnahme an Jazz-, Pop-, Funk-, Rock-, Tecno-Konzerten etc.
In Tutzing erfüllt ausschließlich die Wirtschaft „Tutzinger Keller“ die Bedingungen für einen freien Ort der Jugendkultur. Die geplante Wohnbebauung südlich der Wirtschaft wird für den „Tutzinger Keller“ zu Problemen wegen der Lautstärke von Veranstaltungen und der Teilnehmer führen, bis hin zu Verboten. Die Erhaltung diese „Jugendkultur“-Treffs steht dann zur Diskussion. Soll bzw. kann man gegensteuern? Wenn ja: wie? Diskutieren Sie jetzt mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.