Im zehnten Jahr des PHÖNIX ist dieser Kunstpreis für Nachwuchskünstler, ins Leben gerufen von Richard von Rheinbaben, begehrt wie nie: Über 400 Künstler haben sich für den PHÖNIX beworben. Der PHÖNIX ist mit einem Preisgeld von 20.000 Euro dotiert.
Die Qualität der diesjährigen Bewerbungen begeisterte die Jury und machte die Entscheidung besonders schwer. Die Mitglieder des Kuratoriums – Tutzings FDP-Gemeinderat Dr. Hellmut Kirchner, Ursula von Rheinbaben, Daniel J. Schreiber und Judith Stumptner – kürten am 16. Februar den Preisträger. Am 28. April 2016 wird die feierliche Preisverleihung im kleinen Kreis in der Evangelischen Akademie Tutzing stattfinden. Laudator ist der Autor, Künstler und Kabarettist Wolfgang Krebs. Schade, dass die Veranstaltung nicht öffentlich ist.

HH

One Reply to “Kunstsponsor: die Tutzinger „Buch-Such-Maschine“ eurobuch.com”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.