Ein blauer LKW blockiert einen Fahrsteifen der Hauptstraße, nur abwechselnd können die Fahrzeuge nach Norden und Süden weiterfahren. Es gibt Staus in beiden Fahrtrichtungen. Was ist der Grund?

Der Abwasserverband lässt durch beauftragte Unternehmen die Niederschlagswasser- kanäle untersuchen. Dabei wird nach der Reinigung der Kanäle eine ferngesteuerte Kamera in den Untergrund geschickt, um den Zustand der Kanäle zu erfassen. In Berg, Bernried und Starnberg laufen diese Untersuchungen bereits seit Herbst 2016, in Tutzing seit Mai. Ergebnisse für Tutzing werden zum Ende des Jahres erwartet. Muss auch sein, denn wenn die Hauptstraße saniert wird, soll auch Klarheit über den Zustand der Kanäle bestehen.

Insgesamt soll ein Regenwasserkonzept erstellt werden, dazu gab es ein Update auf der Versammlung des Abwasserverbands am 27.04.2017: Das Projekt gestalte sich umfangreich, die Gemeinden hätten hier in der Vergangenheit wenig getan. Entsprechend des Vorschlages der Verwaltung genehmigt die Versammlung die Erhöhung der Projektkosten für die Erstellung einer generellen Entwässerungsplanung im Verbandsgebiet im Rahmen der Regenwasserkonzepte auf einen Betrag von 4,2 Mio. Euro.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.