– es gibt viele Fragen
– generationengerechte Betrachtung von unten und oben
– unsere Enkel werden dankbar sein für unsere heutige Weitsicht

Denn
– ein Jahrhundert-Vorhaben verlangt zu Beginn weitestgehende Denkfreiheit;
– die Zeit für Bagger und Machbarkeitsstudien ist noch nicht gekommen
– Kreativität ist jetzt gefragt

Erklärung Unterpunkte zum Schaubild:

Gesamtkonzeption aktualisieren?

Die Ortsgesamtplanung ist in unterschiedliche Planungshorizonte eingeteilt:

  • Welche Aussagengenauigkeit ist gegeben?
  • Welche Rahmenbedingungen sind unabänderlich?
  • Worin sind Unabänderlichkeiten begründet?
  • Sind Unabänderlichkeiten hausgemacht, vermutet oder gesetzl. vorgegeben?
  • In welchen zeitlichen Schritten wird die Gesamtkonzeption aktualisiert?

Verkehrsströme umlenken?
Der Verkehr sucht sich seine Wege:

  • Welcher Überlegungsstand der letzten zwanzig Jahre ist bekannt?
  • In welchen Bereichen ließen sich Lenkungsmaßnahmen kurzfristig realisieren?

Verkehr nach unten verlegen?
Auch wenn es sehr wünschenswert erscheint und vielleicht doch nur Visionscharakter hat:

  • Wurde die Frage einer Verlegung in den oder in Teile des Untergrunds bereits behandelt?
  • Wer hat die Frage bisher behandelt und wie ist der Stand der Behandlung?
  • Welche Strömungen in Tutzing deuten auf den Bedarf der Behandlung des Themas hin?

Verkehr beruhigen?
Dies ist ein Dauerthema aller Verkehrsplaner:

  • Welcher Überlegungsstand zu Fragen der Verkehrsberuhigung ist bekannt?
  • Über welche Überlegungen kann derzeit nicht gesprochen werden?
  • Welche Maßnahmen sind bereits eingeleitet?
  • Wie sind sie in eine Gesamtkonzeption eingebettet?

Verkehrsaufkommen reduzieren?
Verkehrsverlagerung auf neu zu definierende Achsen reduziert einzelne Ströme, nicht aber den Gesamtverkehr:

  • Welche Verkehrsmessungen liegen vor?
  • welche Maßnahmen wurden bisher besprochen, nicht aber umgesetzt?
  • woran scheiterte bisherige Umsetzung von Vorschlägen?

Weiter so?
Was passiert, wenn nichts passiert im Sinne einer überfangenden Gesamtplanung?

  • Wie ist in Tutzing Vorsorge für einen eventuellen Stillstand getroffen?
  • Sind die “Opportunitätskosten” bekannt?
  • Kommen Remanenzkosten auf Tutzing zu?

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.