Das Gymnasium soll in der Trägerschaft der Gemeinde Tutzing bleiben! Das ist das Ergebnis des Sachstandsberichts, den Bürgermeister Rudolf Krug in der Sitzung des Gemeinderats am 10.11.2015 gab. Seit 1996 gibt es eine andauernde Diskussion über die nicht unstrittige Abgabe der Trägerschaft des Gymnasiums an den Landkreis, die zu einer deutlichen Kosteneinsparung führen könnte. Seit Februar 2014 führt der Bürgermeister intensive Gespräche mit dem Landkreis sowie den Gemeinden Starnberg und Gauting, die auch eigene Gymnasien betreiben. Dazu kommt das neue Gymnasium in Herrsching. Das Ergebnis zahlreicher Verhandlungsrunden ist ein Vorentwurf, dem der Kreistag noch zustimmen muss, mit folgenden Inhalten:

  • Die Gemeinde Tutzing bleibt der Träger des Gymnasiums.
  • Investitionen werden vom Landkreis mit 90% nach Abzug staatlicher Förderungen bezuschusst; Basis sind die tatsächlichen Kosten.
  • Bei bereits begonnen Maßnahmen bleibt es bei einem Zuschuss von 50-55% der als förderfähig anerkannten Kosten.
  • Die Schulausstattung übernimmt der Landkreis.
  • Der laufende Aufwand der Gemeinde wird entlastet durch weiterin zu vereinnahmende Gastschulbeiträge.
  • Der Landkreis möchte in die Bau- Finanzierungs- und Beschaffungsplanungen eingebunden werden.

Also ich hätte die Trägerschaft lieber abgegeben, denn außer der finanziellen Entlastung gibt es auch andere Gründe. Was im Gemeinderat aber deutlich kritisiert wurde, ist die so kurzfristige Information seitens des Bürgermeisters! Ich bin froh, dass eine fast 20-jährige Diskussion nicht “hopplahopp” beendet wurde. Wir setzen die Diskussion in dern nächsten Sitzung am 03.12.2015 fort. Bis dahin möchte ich von der Verwaltung eine Quantifizierung sehen, eine “Vorher/Nachher-Rechnung”, um die finanzielle Entlastung für die Gemeinde, und da liegt der Fortschritt der Verhandlungen, auch einmal in Zahlen zu sehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.