der Ausbau der Breitbandversorgung von Tutzing schreitet voran. So berichtete die Verwaltung in der Sitzung des Gemeinderats am 5. Mai 2015, dass nach dem Abschluss des Ausbaus der Ortsteile Traubing, Kampberg und Diemendorf nunmehr folgende Ausbaugebiete geplant werden:

  • Fischerbuchet
  • Tutzing-Süd und Höhenberg
  • Tutzing Nordwest
  • Tutzing Nord bis Gemeindegrenze
  • Obertraubing und Monatshausen

Der Ortskern Tutzing ist aus technischen Gründen ausgenommen, genießt jedoch bereits jetzt Übertragungsraten von bis zu 30 Mbit/s. Der Ausbau von Unterzeismering ist verschoben, das wird die Telekom etwas später ausführen. Das relevante Förderprogramm läuft bis 2018 und wird für Tutzing voll ausgeschöpft werden.

Der von meinem Ausschusskollegen Dr. Hellmut Kirchner eingebrachte Antrag, den Betrieb der Autowaschanlage an der einzig in Tutzing verbliebenen Tankstelle auch sonntags zuzulassen, fand mit 9:10 Stimmen keine Mehrheit.

Auf Antrag der FraktionBündnis 90/Die Grünen wird sich die Gemeinde Tutzing zur “Fracking-freien Gemeinde” erklären. Erster Bürgermeister Rudolf Krug stellte klar, dass es sich hier nicht um eine Frage der Zuständigkeit handelt sondern um eine Meinungsäußerung. Diese wurde gegen fünf Stimmen beschlossen.

Die Herren Markus Kuisl und Dr. Franz Matheis wurden einstimmig als Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr in Tutzing bzw. Traubing bestätigt. Die entsprechende Wahl hatte bei den Dienstversammlungen bereits stattgefunden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.