Bekommt Tutzing wieder ein Hotel Simson? Das war die Frage in der Sitzung des Gemeinderats am 5. Mai 2015 nach der Vorlage des Bauantrags der SIMSON Errichtungs- und Betreibergesellschaft, die den Immobilienentwicklern ehret + klein zuzurechnen ist.

Der Antrag auf Baugenehmigung umfasst den Neubau von Aparthotel, Tanzschule, Cateringküche und Tiefgarage auf dem Gelände östlich der Bräuhausstraße. Das ist der erste Teilabschnitt. Nachdem sich die Kubatur des Gebäudes an Vorgaben hält, anstatt von zwei jedoch drei Geschosse bei verringerter Raumhöhe beantragt wurden, wären zur Genehmigung einige Befreiungen von Vorgaben des rechtsverbindlichen Bebauungsplans erforderlich gewesen. Der Gemeinderat konnte sich nicht dazu entschließen, diese Befreiungen zu erteilen. Zudem stand die seites der Gemeinde eingeholte rechtliche Stellungnahme noch aus. Auch das Landratsamt hatte Bedenken geäußert.

Die Sondernutzung als Hotel möchte der Gemeinderat festschreiben, damit eine spätere Nutzungsänderung nicht ohne weiteres möglich ist. Ein Hotel an dieser Stelle ist ja durchaus zu begrüßen. Die Tiefgarage, die in nachfolgenden Bauabschnitten noch vergrößert werden soll, könnte zur Entzerrung der Parkplatzsituation beitragen. Bestimmt gibt es Pendler, die einen Tiefgaragenstellplatz gegenüber den derzeitigen Parkplätzen am Bahnhof bevorzugen würden.

Erster Bürgermeisters Rudolf Krug empfahl demnach auch, der Bauwerber möge den Antrag zurückziehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.