Keine Raser auf Tutzings Straßen

Auf den Straßen in Tutzing sind keine Raser unterwegs! Die Überwachung des fließenden Verkehrs war Thema in der Sitzung des Umwelt-, Energie- und Verkehrsauasschusses am 30. Juni 2014.

Die vorgelegte Statistik für die Monate März – Mai 2014 zeigte 257 Strafzettel bei 7.187 Messungen (3,6%). Dabei überschritten ganze 7 Fahrer die zulässige Höchstgeschwindigeit um mehr als 20 km/h.  Die Gemeindeverwaltung wird den fließenden Verkehr in leicht verringertem Umfang bei wechselnden Messpunkten weiter durch den Zweckverband überwachen lassen, auch um hier kostendeckend zu arbeiten.

Nach ausführlicher Diskussion der Auswertungen probeweise eingeführter Beschränkungen haben wir mehrheitlich beschlossen, in der Riedstraße in Traubing Tempo 30 als Einzelanordnung einzurichten, um hier die Sicherheit zu erhöhen; in der Weilheimer Straße werden die Beschränkungen wieder aufgehoben.

Das Thema Parkraumbewirtschaftung haben wir weiter vertieft und der Verwaltung den Beschluss an die Hand gegeben, hier weiter voranzugehen. Zusätzlich wird eine Arbeitsgruppe gegründet, die das komplexe Thema intern aber auch mit externer Beteiligung weitertreibt. Vorhandene Arbeiten zu einem ganzheitlichen Parkraumkonzept für Tutzing werden berücksichtigt und weiterentwickelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.