Neuer Gemeinderat!

Der Wähler hat entschieden und den Tutzinger Gemeinderat neu besetzt. Die Veränderungen sind größer als erwartet. Von der Gemeindeverwaltung erhielt ich die Ergebnisse, Stand 00:09 Uhr. Alle Stimmbezirke waren ausgezählt. Die Wahlbeteiligung lag bei 59,72%. Die Ergebnisse (ohne Gewähr):

  • CSU: 31,44% (6 Sitze)
  • GRÜNE: 21,37% (4 Sitze)
  • Freie Wähler: 14,53% (3 Sitze)
  • SPD: 5,32% (1 Sitz)
  • FDP: 7,46% (2 Sitze)
  • ÖDP: 6,23% (1 Sitz)
  • UWG: 7,97% (2 Sitze)
  • Tutzinger Liste: 5,68% (1 Sitz)

Der Gemeinderat wird sich – aller Voraussicht nach – wie folgt zusammensetzen (Reihenfolge innerhalb der Gruppierung nach Stimmen):

  • Florian Schotter (CSU)
  • Dr. Thomas von Mitschke-Collande (CSU)
  • Elisabeth Dörrenberg (CSU)
  • Ludwig Horn (CSU)
  • Thomas Parstofer (CSU)
  • Dr. Ernst Lindl (CSU)
  • Bernd Pfitzner (GRÜNE)
  • Flora Weichmann (GRÜNE)
  • Christina Nimbach (GRÜNE)
  • Michael Ehgartner (GRÜNE)
  • Verena von Jordan-Marstrander (FW)
  • Stefan Feldhütter (FW)
  • Claus Piesch (FW)
  • Stefanie Knittl (SPD)
  • Dr. Joachim Weber-Guskar (FDP)
  • Georg Schuster (FDP)
  • Caroline Krug (ÖDP)
  • Dr. Franz Matheis (UWG)
  • Barbara Doll (UWG)
  • Dr. Wolfgang Behrens-Ramberg (TL)

Die TUTZINGER LISTE, das muss ich zugeben, hat ihr Wahlziel nicht erreicht. Mit den erzielten 5,68% (4.902 Stimmen) liegen wir etwas unter dem Ergebnis von 2014. Ich persönlich freue mich über den Zuwachs auf 896 Stimmen.

Im Namen aller KandidatInnen der TL danke ich Ihnen für das in uns gesetzte Vertrauen!

Unserer Verantwortung bewusst, werden wir umgehend die Erstellung des “Masterplan Tutzing 2030” durch unseren Antrag im Gemeinderat starten. Unser Ziel ist die Erstellung eines Gesamtkonzepts für die zukünftige und nachhaltige Ortsentwicklung von Tutzing und aller Ortsteile und gleichzeitig die Stärkung der Gemeindekasse durch die Erlangung von staatlichen Fördergeldern (z.B. durch ISEK).

Link zu den Wahlergebnissen auf der Homepage der Gemeinde Tutzing

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.