Am 20. Juli 2015 hat eine von Bürgermeister Rudorf Krug initierte Ortsbegehung mit den Stadtplanern Prof. Burgstaller und Büscher stattgefunden. Eingeladen waren alle Mitglieder des Gemeinderats, die Hälfte ist gekommen. Auf der Basis vorliegende Pläne und deren Varianten haben wir Gebäude und Flächen entlang der Oskar-Schüler-Straße, der Hauptstraße und der Hallberger Allee angeschaut. Dabei haben die Planer ihre Ideen und die Mitglieder der Gemeindeverwaltung vorliegende Bauanfragen erläutert. Dabei führten wir zum Teil engagierte Diskussionen auf der Straße. Ziel war es, Informationen und optische Eindrücke für die weitere Entwicklung des aufzustellenden Bebauungsplans Ortsmitte mit diversen Teilplänen zu sammeln. Wo können Plätze entwickelt werden, in welchem Umfang wird Verdichtung gewünscht, um ortsnahen Wohnraum zu schaffen? Wie viel Einheitlichkeit in First- und Traufhöhe, wie viel Individualität der einzelnen Gebäude wird angestrebt? Dabei geht auch darum, über die gegenwärtige Bebauung hinaus an eine mögliche Neubebauung der jeweiligen Flächen zu denken. Alles in allem eine nützliche, vom Ablauf etwas mühsame Veranstaltung, für die ich mir die Zeit genommen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.