“So geht Europa”

Zu Umweltthemen, Tutzing betreffend, haben wir seit Jahren schon die Meinung vertreten, die Umwelt sei nicht von einer Partei alleine gepachtet. Es betrifft uns nämlich alle und es ist von Bedeutung, wer wie und wann die Dinge anspricht.

Das Engagement des EU-Abgeordneten Sven Giegold zu kritischen Themen ist beachtlich; insbesondere seine sehr sachliche Art, hochkritische Umweltthemen in operational zu behandelnde Bestandteile zu zerlegen, ist beeindruckend. Wir haben auch häufig  über Aktionen dieses  EU-Abgeordneten berichtet; passten sie doch auch zur Verstärkung der Anliegen, die sich die Tutzinger Liste von Anbeginn ins Stammbuch schrieb.

Ohne die Segnungen Brüssels geht fast gar nichts mehr, was gewiss nicht immer zur Freude lokaler Politiker führt. Brüssel wird in Wahlkämpfen auch immer als Sündenbock hergenommen. Wir müssen uns daher mit Brüssel beschäftigen, denn Brüssel macht sich mit seinen Vorschriften, Gesetzen immer mehr bemerkbar.

Ein Kennenlernen des EU-Abgeordneten Sven Giegold, seiner Art, Politik zu beschreiben und zu machen, wäre am Donnerstag, 26.04.2018, in Peißenberg (Gasthaus Sonne, 20:00 Uhr), möglich. Wir weisen auch deshalb auf diese Veranstaltung hin, weil man sich dort konkret einen Eindruck von der Diskussion Brüsseler und lokaler Themen verschaffen kann.

Sven Giegold gehört zu denen, die klare Inhalte bewerten und ansprechen, dann erst auf die Partei verweisen, aus der sie kommen. Nicht umgekehrt.

http://www.gruene-weilheim.de/aktivitaeten-termine-ereignisse-2018/

Stichworte:

4 Gedanken zu ““So geht Europa”

  1. Olga Lechner

    Sehr geehrter Herr GBF,
    danke für den Kommentar. Bitte keinen weiteren Aufwand – sehe das ganz genau so. Habe dazu weiter nichts im Netz gefunden, ist ja auch nicht mehr aktuell. Ihrem gesamten Team weiterhin viel Erfolg und vielen Dank für die zahlreichen Beiträge und Kommentare – das kostet Zeit und recherchiert und schreibt sich nicht von selbst.

    Mit besten Grüßen OLe

  2. Olga Lechner

    Betr. “So geht Europa” – Beitrag v. 23.04.18
    Sehr geehrter Herr GBF,
    bezugnehmend auf diese Information möchte ich gerne erfahren, ob jemand aus Tutzing den Vortrag von Herrn Giegold in Peissenberg besucht und welche Meinung er dazu hat. Es ist zu begrüßen, dass die vielfältige Problematikaus aktueller Sicht diskutiert wird. In der heutigen SWR-Sendung Tele-Akademie habe ich einen Vortrag von Prof.Harald Lesch gehört und gesehen mit dem Titel “Die Menschheit schafft sich ab”, sicherlich auch in der Mediathek abrufbar. Prof. Lesch hat gekonnt mit Humor und Temperament auf die drohende künftige Gefahr hingewiesen, wenn wir so weitermachen, wie bisher.

    1. Bittl-Fröhlich Gerd

      Sehr geehrte Frau Lechner,

      wir kündigten diese Veranstaltung sehr spät an. Die späte Ankündigung erfolgte deswegen, weil wir annahmen, unser Gemeinderat Pfitzner würde diese Veranstaltung in der Presse oder auf seiner Internetseite ankündigen. Wir wollten verständlicherweise den Grünen Kollegen nicht ins Gehege kommen.

      Meines Wissens war auch niemand aus Tutzing dort anwesend; auch nicht von den Grünen. Ich werde aber ein Summary von der Veranstaltung besorgen und als Kommentar zu der Ankündigung “Giegold in Peißenberg” einstellen.

      Sind Sie damit einverstanden? Vielen Dank für Ihren Hinweis.

      Gerd Bittl-Fröhlich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.