Wasserwirtschaft

Wasserwirtschaft

Wir leben in einer Zeit, in der die ernstzunehmende Presse einige Weltenlenker ganz einfach Rüpel, Schulhofschläger oder Primitivlinge nennen darf. Diese Eigenart vor Augen und des Politischen überdrüssig wird inzwischen abgefischt; mit jeder Menge Beifang. Die Orbans dieser Welt, und insbesondere deren Freunde, blasen zum Sammeln, natürlich unter nationaler Flagge.…

Weiterlesen

Wasser ist unser wertvollstes Gut!

Der Beitrag in der SZ vom 09.07.2018 (Heribert Prantl, SOS H2O) weist auf die Gefahr der Privatisierung kommunaler Wasserversorger hin. Anlass ist die für kommenden Mittwoch, 11.07.2018, geplante Unterzeichnung des JEFTA-Abkommens. Hinsichtlich der befürchteten Rückwirkungen dieses Abkommens auf die Kommunale Wasserwirtschaft werden wir Sie weiterhin aktuell halten. Bedauerlicherweise trat das…

Weiterlesen

Wasserschweine

Nein, heute ist die Tutzinger Liste nicht im Zoo, sondern im internationalen Schweinestall. Bei Nestle, Schweiz. Der frühere Nestle-Chef Peter Brabeck-Letmathe sagte vor 6 Jahren, dass Nestle die Verantwortung trage, in Zeiten beginnender Wassernot alle Welt mit diesem hohen Gut versorgen zu müssen. Deshalb kauft Nestle seit Jahren, wo immer…

Weiterlesen

Erdbeermarmelade

Wenn in die Erdbeermarmelade nur „3% Fruchtanteil“ aber viel künstliches „naturidentisches“ Aroma und Sägemehl statt Fruchtfleisch enthält, auf dem Becher aber frische, köstliche Erdbeeren abgebildet sind – wie würden Sie das nennen? Freundlich ausgedrückt vielleicht „Vorspiegelungen falscher Tatsachen“. Aber nein: es ist Betrug. Nun endlich – meldet soeben dpa –…

Weiterlesen

Undurchschaubar

Als aufmerksamer Bürger in dieser sich dynamisch selbst überholenden Welt kann man nur noch verblüfft nach Berlin und München schauen: CDU und CSU als Schlammcatcher. Die Opposition? So verblüfft wie wir! Nun stellt sich der Zuschauer natürlich ein paar Fragen: Bisher verpuffte Abschiebung daran, dass die laut Dublin-Abkommen zur Rücknahme…

Weiterlesen

Freihandel

Wir informierten Sie regelmäßig zum vielschillernden Themenkomplex Freihandel. Obwohl derzeit scheinbare Ruhe hierzu herrscht und die Rückwirkung aller Freihandelsaktivitäten auf die Kommunen nicht so sehr im Fokus stehen, gibt es gute Gründe, kurz auf einen Artikel in der SZ hinzuweisen. Der uns gut bekannte Verfasser (Institut für Weltwirtschaft Kiel) beschreibt…

Weiterlesen

“So geht Europa”

Zu Umweltthemen, Tutzing betreffend, haben wir seit Jahren schon die Meinung vertreten, die Umwelt sei nicht von einer Partei alleine gepachtet. Es betrifft uns nämlich alle und es ist von Bedeutung, wer wie und wann die Dinge anspricht. Das Engagement des EU-Abgeordneten Sven Giegold zu kritischen Themen ist beachtlich; insbesondere…

Weiterlesen

“Stirbt die Biene wirklich?”

“Stirbt die Biene wirklich?”

Seit drei Jahren informieren wir Sie, liebe Leser, zur Angelegenheit Glyphosat. Unter den Überschriften “Vernichtung der  Artenvielfalt, Bödenvergiftung, Lebensmittelvergiftung, Bienensterben”!  Die Reaktionen unserer Leserschaft waren unterschiedlich, ebenso die Reaktionen der Kommunalpolitik. Immerhin wurde die Angelegenheit in der  Öffentlichkeit regelmäßig verfolgt, langsam wuchs aber das Problembewusstsein. In der Annahme, insbesondere Imker…

Weiterlesen

Überall: Heimatminister

Sie wachsen wie Unkraut aus den Parlamenten, obwohl sie niemand braucht. Sie glauben, dass Heimat in Schleswig-Holstein oder in Bayern ist, neuerdings auch in Berlin. Bei Heimat fallen ihnen Sätze ein wie „wo ich verwurzelt bin“ oder „wo ich aufgewachsen bin“ und schon wird Heimat zum Brandzeichen dieser Minister. Aber…

Weiterlesen

Bienenkiller

Bienenkiller

Am 28.02.18 hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) eine lang erwartete neue Studie zur Risikoeinschätzung der drei Pestizide Clothianidin, Imidacloprid und Thiamethoxam vorgestellt. Das Ergebnis: Jegliche Nutzung dieser Neonikotinoide stellt ein Risiko für Bienen dar. Damit ist es amtlich: Es gibt keine “sichere” Nutzung dieser Ackergifte! Sowohl ein Bernrieder…

Weiterlesen