Für das dringende Bedürfnis – die freundliche Toilette!

Wo ist das stille Örtchen, wo findet man es? In Tutzing sieht es nicht gut aus mit öffentlichen Toiletten. Vielen stinkt das, ganz wenige tun etwas. Der Tutzinger Förderverein für Tourismus e.V. zeigt Initiative und erneuert sein Programm „Die freundliche Toilette“. Den neuen Flyer können Sie sich im Tourismusbüro/Gäste-Information in der Leidlstraße abholen (Vetterlhaus). Rechtzeitig vor der Festwoche, der Fischerhochzeit und vor den großen Sommerferien, für die Touristen, aber auch für die Tutzinger Bürger haben sich viele Hoteliers und Gastronomen dieser Aktion angeschlossen. Dafür ist auch die Gemeinde dankbar, da trotz vieler Bemühungen die öffentlichen Toiletten einen schlechten Standard haben bzw. wie am Bahnhof geschlossen sind. Nun weiß jeder, wo er mit einem dringenden Bedürfnis – ohne Verzehrzwang – eine Örtlichkeit aufsuchen kann, natürlich nur während der Öffnungszeiten.

Viele teilnehmende Betriebe sind gekennzeichnet mit einem blauen Aufkleber, der das freundliche Smiley-Gesicht zeigt.

Übrigens: Bald wird es auch eine Toilette am Minigolfplatz geben, die neben des Gästen auch Fußgängern und Radfahrern zur Verfügung stehen soll. Es wird daran gearbeitet.

Einige Gedanken zu “Für das dringende Bedürfnis – die freundliche Toilette!

  1. Hubertus Fulczyk

    Eine gute Sache! Da müssen die Leute nicht mehr mit verkniffener Miene (nicht nur Miene) die Bahnhofstraße runterlaufen. Wie wäre es denn, den Flyer am Bahnhof auszulegen; nicht erst am Ort des Geschehens?
    HF

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.