Schenken und Tauschen

Am 09.05.2020 findet ein Ökumenischer Schenk- und Tauschmarkt in Tutzing statt. Eine der Initiatorinnen, Gabriele von Brühl-Störlein, hatte im letzten Jahr bei der TUTZINGER LISTE (TL) nachgefragt, ob es denn wieder einen Schenk- und Tauschmarkt geben würde. Einige ihrer Freunde fanden die Idee ebenfalls sehr gut. Selbst Menschen aus Bernried und Feldafinghätten schon gefragt, warum es ganz aufhörte.

Die Idee dazu wurde in der TL in 2013 diskutiert und am 21.09.2013 auf dem Innenhof des Roncallihauses – neben der kath. Kirche realisiert. Das Motto war: Weitergeben statt Wegwerfen – Umwelt schützen! Dinge, die sonst im Müll landen nach Herzenlust tauschen und verschenken! Im Jahr, zum 2. Schenk- und Tauschmarkt am 26.07.2014, darauf mussten wir auf den Parkplatz/Bushaltestelle der Grund- und Mittelschule in der Traubinger Straße umziehen. Dies wiederholten wir mit dem 3. Tutzinger Schenk- und Tauschmarkt am 09.05.2015 unter dem Motto “Austauschen, was zu schade zum Wegwerfen ist“. Zu allen drei Terminen wurden übrig gebliebene Dinge an die Kleiderstube oder den Trödelladen weitergegeben bzw. beim Wertstoffhof entsorgt, weil auch geringwertige Dinge angeliefert wurden.

Trotz mehrfacher Anfragen haben wir uns dann entschlossen, den Markt ab 2016 nicht mehr zu veranstalten. Aufgrund der Flüchtlingssituation hielten wir es für angemessener, gut erhaltene Sachen direkt an Hilfsbedürftige zu geben. Auf der Homepage der Gemeinde wurde veröffentlicht, welche Dinge von Kleidung über Haushaltswaren bis zu Einrichtungsgegenständen gerade gesucht wurden. Diese konnten dann im Lager im alten Schwimmbad abgegeben werden.

Wenn sich jetzt eine ökumenische Initiative bildet, den Schenk- und Tauschmarkt wieder einzuführen und den Innenhof an der Kirche St. Joseph bzw. bei Regen das Roncallihaus zu nutzen, begrüßen wir dies ausdrücklich und wünschen den Initiatoren viel Erfolg! Wir werden kommen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.