Tag der offenen Tür im Schloss Tutzing

Bei bestem Wetter gab es am Sonntag, 02.06.2019, Gelegenheit für alle, sich Schloss, Park und Akademiearbeit aus der Nähe anzusehen.

Schloss und Park kennen die meisten Tutzinger, so interessiert hier das Jahresprogramm 2019/2020. Der bekannte Rundfunkmoderator Achim Bogdahn bat die einzelnen Studienleiterinnen und Studienleiter, sich selbst mit einem “Tutzing-Moment” und dann ihr Programm vorzustellen, welche Vorträge und Tagungen geplant sind. Dies geschah launig und in lockerer Atmosphäre. Insgesamt umfasst das Programm neunzig Tagungen, Podiumsdiskussionen, Vorträge und Studientage, die die Evangelische Akademie Tutzing jährlich veranstaltet und die für jedermann zugänglich sind. Es wird die Möglichkeit gegeben, sich mit den aktuellen Herausforderungen, vor denen Gesellschaft und Politik stehen, intensiver zu beschäftigen.

„Den wenigsten Menschen, die hier leben, ist bewusst, an welch privilegiertem Ort sie leben“, sagte Brigitte Grande, Tutzingerin und Vorsitzende des Freundeskreises der Akademie, und meinte damit, dass es sich lohnt, an Veranstaltungen der Akademie teilzunehmen. „Man muss ja gar kein Wochenende dabei bleiben, man kann auch einfach nur zu einem Vortrag kommen!“, fügte sie hinzu.

Hinweis: Unter diesem Link kann man das Jahresprogramm für das kommende Studienjahr 2019/2020 bestellen. Online ist es hier verfügbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.