Zur Erinnerung an die Tutzinger Jahre von Brahms hatte die weltberühmte Tutzinger Pianistin Elly Ney 1958 die „Tutzinger Musiktage“ ins Leben gerufen, deren Konzerte noch immer in der Wintersaison den Konzertsaal der Evangelischen Akademie füllen. Im Oktober 1997, aus Anlass des 100. Todestages des Komponisten, fanden die ersten „Tutzinger Brahmstage“ unter der künstlerischen Leitung von Christian Lange statt. Dieser seither jährlich veranstaltete Konzertzyklus hat sich inzwischen zu einer herausragenden Konzertreihe mit überregionaler Bedeutung entwickelt.

In diesem Jahr freut sich der Freundeskreis Tutzinger Brahmstage e.V. als Veranstalter in Zusammenarbeit Kunsträume am See, auf einen Klavierabend mit dem bekannten Pianisten Herbert Schuch (9.10.) im Schloss, die Uraufführung einer Komposition im Rahmen von „Brahms meets Jazz“ (14.10.) im Gymnasium, den Celloabend mit Wen-Sinn Yang (16.10.) im Schloss, das Galeriekonzert mit jungen Nachwuchskünstlern (18.10.) in der Galerie Benzenberg, einen poetischen Filmmatinée (23.10., 11 Uhr) im Kurtheater sowie als Abschluss einen Liederabend mit der berühmten Sopranistin Juliane Banse (23.10.) im Schloss. Kartenvorverkauf:  www.kunstraeume-am-see.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.