Das „Hofspielhaus“ in München nahe beim Platzl ist ein noch recht neues, kleines Theater – aber verblüffend erfolgreich! Sein Geheimnis: Es lebt von Frauenpower. Die Tutzingerin Barbara Fleischmann-Tarabochia zum Beispiel macht die Pressearbeit. Christiane Brammer, aus Theater, Film und Fernsehen bekannte Sängerin und Schauspielerin, ist die Chefin des Theaters. Mit Susanne Rohrer, einer BR-Kollegin, startete sie 2010 die „Rohrer und Brammer Show“ im Bayerischen Fernsehen. Kein Wunder, dass das Programm des „Hofspielhauses“ auch ziemlich „frauenlastig“ ist: Da treffen Sie Veronika von Quast, Annette Lubosch, Lisa Catena, Maria Peschek – alle im Dezember. Und das Vorweihnachtsbonbon: Hasemanns Töchter mit ihrem Kabarett-Programm „…warten“. Münchner Volksmusik in guter alter Tradition. Am Samstag, den 17.12.2016, um 20 Uhr. Karten zu 25 Euro unter 089/29 209 333. Vorsicht: Sie werden im „Hofspielhaus“ (Falkenturmstraße 8) immer wieder Tutzinger treffen!

Mehr: www.hofspielhaus.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.