Kunden von Geschäften in der Haupstraße müssen nicht bei der Sparkasse rechts in die Oskar-Schülerstraße abbiegen: die Durchfahrt bis zur Hallbergerallee ist möglich! Die Beschilderung der Baustelle ist verbesserungswürdig, so die gemeinsame Feststellung beim Treffen des Vorstands der Arbeitsgemeinschaft Tutzinger Gewerbetreibender e.V. (ATG) mit der 1. Bürgermeisterin Marlene Greinwald, an dem ich teilnahm.

Das kleine Hinweisschild ist für Autofahrer erst lesbar, wenn sie genau vor der Absperrung stehen. Ein größeres Schild wäre wünschenswert. Ich schlug ein Banner vor, dass über die Hauptstraße gespannt wird und auf die erreichbaren Geschäfte hinweist. Die Beschilderung sei professionell vorgenommen worden, so die Bürgermeisterin. Außerdem sei zwischen Schildern aufgrund verkehrsrechtlicher Anordnung und privaten Schildern zu unterscheiden, die z.B. der Eigentümer einer Tiefgarage anbringen könnte.  Das staatliche Bauamt muss in jedem Fall eingebunden werden. Wichtig wäre auch, so die Vertreter der ATG, dass aktiv über die innerörtlichen Parkmöglichkeiten informiert würde. Dazu sollte auf die Möglichkeiten der Ortsbusse hingewiesen werden.

Weiteres Thema war das schnelle Internet, das im Ortszentrum auf sich warten ließe. Hier konnte die Bürgermeisterin ihre Aussage aus der Sitzung des Gemeinderats am 03.03.2020 wiederholen: Der Nahbereich, als der Bereich im Umkreis von ca. 500 m um den Netzknoten an der Kirchenstraße, ist mit schnellen Internet immer noch schlecht versorgt. Die Gemeinde ist hier weder finanziell noch organisatorisch beteiligt und völlig der Telekom mit ihren Subunternehmern ausgeliefert. Lt. Verwaltung ist bis Ende des Jahres, ggf. aber erst zum Ende des 1. Quartals 2021 mit der Realisierung zu rechnen. Die Situation bei der Mobilfunkversorgung im Ortszentrum ist nicht besser: der provisorische Mast am Waldfriedhof ist nur begrenzt leistungsfähig. Hier sei eine durchgreifende Verbesserung erst zu erwarten, wenn die Telekom einen neuen Funkmast auf einem der geplanten Gebäude auf dem ehemaligen Roche-Gelände errichte.

Wie der 1. Vorsitzende Roberto Mestanza, Vorstandsmitglied Thomas Bove und Michael Lanio mitteilten, wird demnächst eine neue Homepage freigeschaltet, die die Mitgliederwerbung erleichtern soll. Es gehe darum, dass möglichst alle Gewerbetreibende und Händler Mitglied seien und sich vernetzten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.