Na, was wollen wir mehr?

Das Füllhorn ist geöffnet. Alle in Richtung Rathaus Strebenden erklärten, warum sie das tun und was sie dort beabsichtigen. Was sie nicht tun werden, das dürfte dann die nächste Periode zeigen. Wie auch die letzte Periode zeigt, zu klare Aussagen haben den enormen Nachteil, dass irgendein Schlaumeier  kommt und vorzurechnen…

Weiterlesen

Tausche Umwelt gegen Wachstum!

Make your region great again… alle Simpel laufen dem Spruch hinterher. Einige Sekretäre haben sich den Zentralismus ferner Nachbarn abgeschaut, lokale Leute machen unreflektiert mit. Will die Zentrale einer Partei einen Zuwachs an Sitzen haben, so ruft sie an und fragt, wie weit denn die Ortsvorsitzenden mit ihren Aktionen seien.…

Weiterlesen

Man kennt sich doch…

Immer dann, wenn ich einer Zeitung die Listung der Kandidaten entnehme, frage ich mich, welchen Zusammenhang es zwischen dem umworbenen Wähler und den Kandidaten geben könnte. Einerseits  stellen sich alte Gesichter zur Verfügung, zumeist in der Annahme, in der Vergangenheit alles Erdenkliche zur Freude des Wählers getan zu haben. Mit…

Weiterlesen

Nun ist sie raus, die Katze aus dem Sack!

Ich habe mich schon darüber gewundert, wie wenig zum Wahlkampf zu lesen und zu hören ist. Es macht doch etwas her, ist ein Bürgermeister nicht am Wahltermin wählbar, weil bereits verfügbar. Jede Gruppierung hat mangels Gegner genügend Zeit und vor allem Muße, sich zur Wahl hin bemerkbar zu machen. Könnte…

Weiterlesen

Alles regelt sich ein, mann/frau muss nur den richtigen Zeitpunkt abwarten können.

Jüngere Verantwortliche kündigen sich an, die Kommunalwahlen helfen dabei. Da zeigten unsere politischen Würden- und Verantwortungsträger schon immer das richtige Gespür. Lasst doch die Gretas laufen, die werden sich schon noch einen Wolf laufen; lasst doch das Dreigestirn der CSU laufen; zwei davon in Berlin. Beginnen wir mit denen und…

Weiterlesen

Wenn im Winter steht das Korn … isses halt vergessen worn…

Tutzing wird Erholungsort werden wollen! Ist da nicht auch was vergessen worn? Luftkurort waren wir schon mal,  das haben wir hinter uns. Jetzt probieren wir uns mal als Erholungsort. Überholungsort sind wir schon. Die Beschilderung innerhalb des Ortes verleitet den Leser der vielen Ge-und Verbote dazu, langsamer zu fahren, weil…

Weiterlesen

Rezo und Armin brauchen einen Führerschein! VHS Starnberg handelt!

Ein Führerschein muss sein, damit es nicht so zugeht wie im Nahen Osten. Dort hockt sich jeder auf oder in seine Karre, hat keine Angst vor Behörden und immer einen Schein in der Hosentasche für nützliche Abgaben. Bevor man die Karre bewegen darf, muss der Führerschein erst einmal gemacht sein.…

Weiterlesen

Was unterscheidet uns zur großen weiten Welt? Vermutlich wenig!

Ein neuzeitlicher Feldherr will eine riesige Mauer bauen, weil er nicht sehen will, welche Probleme die Nachbarschaft hat. Die großartigste Mauer, die dann das Land je hatte, wird mit großer Emotion verbal hochgezogen, der Nachbar hat sie gefälligst zu zahlen. Mit derartigen Verhaltensweisen schafft man sich Freunde, es zahlt sich…

Weiterlesen

Sonnwendfeuer? Wo bleiben die rüberschlagenden Funken?

Die Kommunalwahlen stehen bald vor der Tür; es dürfte am Haupteingang ein ganz heftiges Gedrängel geben. Jetzt kommts auf den Türsteher an, er hat einen tollen Job. Er legt fest, wer reinkommt und wer nicht. Man nutzt aber das Vehikel Gremium. Schon einmal keine autoritäre Angelegenheit. Das ist dann ungefähr…

Weiterlesen

… Folksfertreter

Den Folksfertreter Max Froschhammer nahm die SZ vor vielen Jahren zum Vorbild, die Stärken gewählter CSU-Vertreter mit wenigen Bildern und Sätzen herauszuarbeiten. Warum das eingestellt wurde, bleibt Geheimnis von CSU und SZ. Tutzings Geschehen gäbe allen Grund, näher hinzuschauen, was deren Folksfertreter eigentlich alles draufhaben und treiben. Es geschieht sehr…

Weiterlesen