Wünsch Dir was …

Zu den Ostertagen fragte mein Enkel, wieso es zu Ostern nichts geschenkt gäbe. Außer den Eiern, die gab’s aber letztes Jahr schon. Eier seien langweilig. Weihnachtsgeschenke aber nicht. Zumindest für mich vor dem Hintergrund fremder Ohren eine schwierige Frage. Ich konnte mich aber herauswinden, weil der Besuch im einzigen Anfass-Geschäft…

Weiterlesen

Vom Rathaus zum Wertstoffhof und zurück!

Zuallererst muss ich der Tutzinger Liste, Abteilung Glosse, danken, dass sie mich noch schreiben lässt. Schließlich hat die Tutzinger Liste in den letzten Monaten Themenfelder aufgegriffen, die nun nicht unkritisch sind, nicht gerne gehört und schon gar nicht gerne gelesen werden. Zudem scheinen viele Tutzinger zu meinen, das Rathaus sei…

Weiterlesen

Unser Rathaus, Haus des Rates

Immer wieder ist festzustellen, wie bei dem Blick nach vorne unsere Kommunalpolitiker vergessen, ab und zu die Gesamtzusammenhänge zu betrachten. Just der Gemeinderat, der mit dröhnender Stimme sich an allen Bauvorhaben derart auffallend abarbeitet und dabei auch seine Kollegen so im Regen stehen lässt, dass es die Wände und Kubaturen…

Weiterlesen

2016! Das Neue Jahr begann ja gut!

Rechts und links tut sich etwas, ein Neujahrsempfang jagt den anderen. Gründe zum Feiern gibt es jede Menge. Man kann weit zurückschauen, hat doch jeder Politikverein eine lange Geschichte. Die einzige Partei, die SPD, die nach dem Krieg ihren Namen nicht ändern musste, lässt nicht von sich lesen. Die anderen…

Weiterlesen


Luftkurort Tutzing – Wechselbäder

Luftkurort Tutzing – Wechselbäder

Ganz früher war’s mal ein Luftkurort, dem in weiser Voraussicht wegen kommender dicker Luft das Prädikat Luftkurort aberkannt wurde.
 Dicke Luft herrschte in Tutzing schon immer; manche der Zeitgenossen konnten jedoch noch hindurchblicken. Zumindest die jeweiligen Bürgermeister schafften dies. Einer der Altbürgermeister stieg von der Politischen Theorie um in die…

Weiterlesen

Josef Bimslechner: Wahlkrampf!

Jetzt kommt tatsächlich Stimmung auf. Ein Bürger von Tutzing schämt sich fremd und tritt von einer Funktion zurück, die kein Mensch in den nächsten vier Wochen braucht. Allerdings gibt ein sich fremdschämender Bürger Anlass dazu, in das Archiv zu blicken. Und, siehe da, der Fremdschämer müsste sich auch zuallererst für…

Weiterlesen

Josef Bimslechner: Tutzinger Strategen

Wer in der Infanteriegefechtsausbildung aufpasste, brav seinen Clausewitz las und sogar verstand, der kann jetzt beobachten, was doch die Strategen so im Laufe der Zeit vergaßen oder gar sich merkten. Es war früher üblich, die Truppen nach zugeordneten Farben in Stellung gehen zu lassen und die Sandkastenspiele entsprechend zu betreiben.…

Weiterlesen

Zur Lage der Nation, Teilbereich Tutzing

Allmählich kommt klarheitliche Freude auf, Nachdenklichkeit aber auch!Um beobachtete Entwicklungen zu verstehen, empfiehlt es sich, drei Schritte zurückzugehen und die Dinge aus angemessener Entfernung zu betrachten. Irgendjemand muss die Losung ausgegeben haben, der Bürgermeister müsse weg, es stünde sowieso kein einziger Gemeinderat hinter ihm. Diese Losung ist es wert, einmal…

Weiterlesen