Der Tutzinger WirrSinn

Nachdem alle Gemeinderäte allen Pressefuzzies immer wieder erklärt haben und die es an uns weitergaben, dass in Tutzings Gemeinderat seit drei Jahren ein vertrautes Miteinander gelebt wird, also alles am allerschönsten läuft, auch die Verwaltung nach ekligem Stress wieder beruhigt dahinarbeitet, dachte ich, dass der Gemeinderat nun flugs einen neuen…

Weiterlesen

Da stinkt a ma!

Ich hab’s noch immer nicht verwunden: Da schenkt beim politischen Abend eine CSU-Landtagsabgeordnete dem Horst Seehofer im Tutzinger Festzelt ein Modell des Feldafinger Bahnhofs zur Ergänzung der berühmten Spielzeugeisenbahn im Keller seines Ingolstädter Heimes. Jeder hätte verstanden, wenn die Tutzinger Kreisvorsitzende der CSU, Stefanie von Winning, ihrem Häuptling ein Modell…

Weiterlesen

Frohes Fest

Also: jetzt schmecken die Elisenlebkuchen wirklich am besten! Auch der Dresdner Stollen ist nie mehr so saftig wie im Moment. Wir sollten Weihnachten einfach um ein paar Wochen vorverlegen. Dann könnten wir nächste Woche schon Schoko-Osterhasen und bunte Eier kaufen. Überhaupt: Alle reden sowieso nur noch von 2017. Dieser letzte…

Weiterlesen


Also ehrlich: was gehört zu Deutschland?

Darüber habe ich nie nachgedacht. Doch seit es im Fernsehen immer öfter diese Frau Petry gibt, denke ich darüber nach: Goethe, denke ich, gehört zu Deutschland. Und Beethoven. Aber auch meine Kirche. Gute Schulen, tolle Universitäten, Museen. Streit im Parlament, BMW, Kitas. Wohlstand. Soziale Sicherheit, freie Grenzen. Ja, und so…

Weiterlesen

Mama, uns schmeckt’s nicht

Mein lieber Schwan, war das ein mieses Wochenende! Plötzlich waren wir am Verhungern. Nur weil ich dummerweise mal Zeitung gelesen habe und da schrieb ein Herr Hulverscheidt, dass amerikanische Hühner inzwischen vom Schlupf aus dem Ei bis zum Schlachtgewicht von 5 Kilo nur noch 17 Tage brauchen: „dank Selektion der…

Weiterlesen

Also damit habe ich ein Problem

Morgens um 5 werfen Unbekannte (natürlich, wer macht das schon, wenn er bekannt ist?) eine Handgranate in eine Asylbewerber-Unterkunft in Villingen-Schwenningen. Das kann aber genauso in Buxdehude oder Tutzing passieren, denn überall gibt es Unbekannte. Und dann lese ich: „die Staatsanwaltschaft prüft, ob es sich dabei um eine fremdenfeindliche Tat…

Weiterlesen

Wünsch Dir was …

Zu den Ostertagen fragte mein Enkel, wieso es zu Ostern nichts geschenkt gäbe. Außer den Eiern, die gab’s aber letztes Jahr schon. Eier seien langweilig. Weihnachtsgeschenke aber nicht. Zumindest für mich vor dem Hintergrund fremder Ohren eine schwierige Frage. Ich konnte mich aber herauswinden, weil der Besuch im einzigen Anfass-Geschäft…

Weiterlesen